Wer ist Harrior?

Harrior besteht nur aus einem Mann, Harald Lange. Das Projekt Harrior entstand, weil ich schon seit Jahren versuche, Musiker zu finden, die Lust haben, mit mir eigene Musik zu machen.

 

Seit ich denken kann, interessiere ich mich für Musik. Meine Großmutter hat mich schon als kleines Kind immer in den Schlaf gesungen, sodass ich mein Talent bald entdeckte. ich fing an Klavier zu spielen. Im Lauf der Zeit lernte ich den Umgang mit mehreren Instrumenten, u.a. Didgeridoo, Drums und Percussion, Bass, hauptsächlich der Gitarre. Im Alter von 13 Jahren begann ich meine eigenen Songs, vom Gesang bis hin zur kompletten Instrumentierung zu komponieren.

 

Lange danach fand ich mich in der Band "Dont't Give up" ein. Wir komponierten selber, waren zweimal auf dem Hessischen Rockpreis vertreten und spielten zahlreiche kleine Gigs. Nachdem sich die Band trennte, brach eine Welt für mich zusammen. Ich fing also wieder bei Null an. Es ist sehr schwer, Leute für eigene Musik zu bekommen. Mein Ziel war und ist es, selbst zu komponieren und nicht nur nachzuspielen.

 

ich ergriff Initiative und gründete das Projekt Harrior! ich begann meine Songs im Rahmen meiner Möglichkeiten einfach selber aufzunehmen und spielte sie auf sämtlichen Festen mit meinem zuvor aufgenommenen Playback oder nur mit meiner Gitarre, Solo.

 


Harrior ist die Synergie der englischen Wörter  "Harrier = Querfeldeinläufer" und "Warrior = Krieger", wobei Warrior nichts mit Krieg im eigentlichen Sinn zu tun hat. Es geht darum, meine musikalischen Ziele wie ein Krieger mit vollem Einsatz und konsequent zu verfolgen und das wie ein Querfeldeinläufer in unterschiedliche Richtungen zu tun, wenn es auf direktem Weg nicht geht.